MVK SYSTEM

Maß­ge­schnei­der­tes Multimedia-Konzept für BASF

BASF, die­ser Name steht für einen wirk­li­chen Glo­bal Player. Als größ­ter Chemie-Konzern setzt BASF mit sei­nen 113.000 Mit­ar­bei­tern in 80 Län­dern welt­weit Stan­dards. In Ber­lin prägt das Büro­ge­bäude des Kon­zerns das Stadt­bild mit dem weit­hin sicht­ba­ren und unver­kenn­ba­ren Narva-Hochhaus. In die­ser impo­san­ten Reprä­sen­tanz wer­den höchste Anfor­de­run­gen an Funk­tio­na­li­tät und Design gestellt. Bereits durch frü­here Arbei­ten im Gebäude konnte die MVK Sys­tem GmbH unter Beweis stel­len, dass sie die Erwar­tun­gen von BASF voll­wer­tig erfüllt. Es war die logi­sche Kon­se­quenz, dass auch bei der tech­ni­schen Aus­stat­tung des größ­ten Kon­fe­renz­rau­mes MVK beauf­tragt wer­den sollte


Anfor­de­run­gen

  • Multimedia-Ausstattung des Kon­fe­renz­rau­mes „Europe“
  • Bespie­lung einer gro­ßen Leinwand
  • Split-Screen-Darstellung über meh­rere Projektoren
  • Audio­an­lage zur fle­xi­blen Gestal­tung der Mikrofon-Technik
  • Zen­trale Steue­rung der Multimedia-Anlage über Touchpanel
  • Neu­kon­struk­tion von Port-Halterungen auf­grund schma­ler Bodentanks
  • Fer­tig­stel­lung inner­halb eines engen Zeitfensters
  • Umset­zung höchs­ter Qualitätsansprüche

Multimedia-Lösungen auf höchs­tem tech­ni­schen Niveau sind für die MVK Sys­tem GmbH posi­tive Her­aus­for­de­run­gen. Nicht sel­ten wün­schen Kun­den Kon­zepte, die den neu­es­ten Stan­dards auf dem Markt ent­spre­chen. Auch BASF wollte den Kon­fe­renz­raum mit den moderns­ten Mög­lich­kei­ten aus­stat­ten. Eine beson­dere Auf­gabe bestand darin, eine adäquate Ver­ka­be­lung trotz schma­ler Boden­tanks zu bewerk­stel­li­gen. Durch selbst kon­stru­ierte Port-Halterungen, die eigens für die­ses Pro­jekt gefer­tigt wur­den, konnte die Ver­wirk­li­chung der Kun­den­wün­sche sicher­ge­stellt wer­den.
Dar­über hin­aus musste bei der Instal­la­tion der Bose-Soundanlage die beson­dere Härte des Fuß­bo­dens berück­sich­tigt wer­den, um Rück­kopp­lun­gen und Schall­ver­lust zu ver­mei­den. Die gewünschte Split-Screen-Darstellung konnte durch die Imple­men­tie­rung meh­re­rer zen­tral gesteu­er­ter Pro­jek­to­ren rea­li­siert wer­den. Zusätz­li­che Ver­stei­fun­gen gewähr­leis­ten dabei die sichere Ver­an­ke­rung der extra gro­ßen Lein­wand. Alle Arbei­ten konn­ten eine Woche vor­fris­tig abge­schlos­sen werden.

MVK – Kom­pe­tenz aus Tradition

MVK BASF (PDF)

Dekra
Diese Seite verwendet Cookies: Details ansehen. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.